Unser Hochbeet-Handbuch

Wir kennen uns ziemlich gut mit Hochbeeten aus, schließlich haben wir das letzte Jahrzehnt damit verbracht, Hochbeete zu designen und herzustellen. Hier fassen wir nur wenige von den vielen Vorteilen dieser zusammen ...

Pflanzen und Essbares in frischer Erde anbauen

Viele Menschen entscheiden sich für Hochbeete aus Holz, um ihr Obst und Gemüse anzubauen, weil sie dank ihrer Hüfthöhe das Bewässern, das Unkrautjäten und die Schädlingsbekämpfung so viel einfacher machen. Nachdem Sie Ihr neues Hochbeet aufgebaut haben, muss es befüllt werden: dafür können Sie entweder überschüssige Erde aus Ihrem Garten nehmen oder neue Erde kaufen. Falls Sie den zweiten Weg gehen, erhalten Sie in der Regel eine frische Mischung ohne Unkraut, die Sie mit nährstofffördenden Bodenverbesserungsmitteln oder Kompost bereichern können. So haben Sie die volle Kontrolle über den Boden, in dem Ihr Gemüse wächst.

In Ihrem Hochbeet können Sie einjährige oder mehrjährige Pflanzen, Sträucher und sogar Pflanzen, die speziellen Boden benötigen, anbauen: zum Beispiel Heidenkrautgewächse, wie Azaleen, Rhododendren und Kamelien. In einem Hochbeet passen Sie die Erde diesen Pflanzen einfach an. Auch für Sumpf- und Lehmböden eignen sich Hochbeete hervorragend, da sie die Entwässerung verbessern.

In einer angenehmen Tiefe gebaut

Die ideale Höhe oder Tiefe des Hochbeetes hängt davon ab, wofür es dienen soll und wer es benutzen wird. Niedrige Hochbeete (0,25m) eignen sich, um bewachsene Flächen aufzuteilen oder für flach wurzelnde Pflanzen. Um Ihre Ernte von Schädlingen, wie Nagetiere oder vor Ihrem Hund zu beschützen, ist eine eher höhere Variation passend – Hochbeete die 0,45m hoch sind, sollen diese abhalten. Um den maximalen Komfort beim Gärtnern zu genießen, wählen Sie eine Höhe ab 0,55m. Lesen Sie mehr in unserem Blogbeitrag Größe ist wichtig.

Nachhaltige und schadstofffreie Materialien

Holz ist eines der besten Materialien für Hochbeete. Unsere Produkte werden aus qualitativ hochwertigsten Schnittholz gefertigt: dieses wird mit Druck behandelt und da die BlocX vor der Verarbeitung gelocht werden, dringt die schadstofffreie Behandlung nahezu in 100% der Holzoberfläche ein. Das hat zufolge, dass unsere Produkte haltbar und langlebig sind und eine bessere Alternative zu selbstgebastelten Hochbeeten aus Eisenbahnschwellen, die oft mit gefährlichen Schadstoffen behandelt wurden. Wir nutzen sägeraues Holz, welches im Verlauf der Jahre natürlich ergraut und keine weitere Wartung oder Behandlung benötigt.

Verbesserte Entwässerung

Hochbeete, die direkt auf Erde oder Gras stehen, brauchen keine Entwässerung – bei Hochbeeten die auf der Terasse, Asphalt und Beton gebaut wurden, ist es sinnvoll unten eine Entwässerungsschicht aus Steinen oder Kies zu legen. WoodBlocX Hochbeete aller Größen ermöglichen Entwässerung durch die Luftlücken zwischen den BlocX.

Bei Hochbeete erhält man Zugang ohne sie betreten zu müssen. Das verhindert die Bodenverdichtung und hilft Ihren Pflanzen freier zu wachsen und mehr Nährstoffe zu sich zu nehmen. Das wiederum macht sie stärker und widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Frost.

Um mehr Informationen über unser breites Angebot an Hochbeeten und Pflanzgefäßen zu erhalten und wie Sie ganz einfach schöne und langlebige Strukturen für Ihr Garten bauen können, erfahren Sie im Folgenden.